Nichteheliche Lebensgemeinschaft - ohne Vertrag läuft gar nichts!

Die Zahl der nichtehelichen Lebensgemeinschaften nimmt ungebrochen zu. Die Konstellationen sind sehr unterschiedlich. Der Gesetzgeber hat bislang keine gesetzlichen Regelungen aufgenommen, was in Anbetracht der Tatsache, dass die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft ja bewusst das rechtliche Korsett der Ehe vermeiden wollen, letztlich auch folgerichtig erscheint.
Das hat aber zur Folge, dass bei der Beendigung einer solchen, unter Umständen langjährigen Beziehung, praktisch kein rechtliches Handwerkszeug zur Verfügung steht, um einen angemessenen Ausgleich bspw. bei ungleicher Vermögensentwicklung zu schaffen. Die Rechtsprechung wendet allerdings mittlerweile bewährte Modelle aus dem ehelichen Recht auch auf nichteheliche Lebensgemeinschaften an, bspw. bei so genannten unbenannten Zuwendungen.
Diese Ausgangslage sowie erb- und steuerrechtliche Fragen machen es unumgänglich, dass die Partner einer dauerhaften nichtehelichen Lebensgemeinschaft wesentliche Fragen vertraglich regeln, sich aber zumindest über die Rechtslage informieren. Das ist insbesondere dann erforderlich, wenn größere Vermögenswerte übertragen oder geschaffen werden, aber z. B. auch dann, wenn Kinder aus dieser Partnerschaft bestehen und einer der Partner - häufig wohl die Frau - wegen der Betreuung der Kinder einer bisherigen Erwerbstätigkeit nicht oder nur eingeschränkt nachgehen kann.

Logo nahme reinicke trans blau1

 

 

 

DIRO Logo RGBNetz-Kanzlei der DIRO,
dem Kanzlei-Netzwerk für Europa.

Anschrift

NAHME & REINICKE PartmbB
Kanzlei:
Leisewitzstr. 41/ 43, 30175 Hannover
(Aufzug in Haus-Nr. 43)
Postanschrift:
Postfach 48 69, 30048 Hannover

Telefon / Mail

Tel.: +49 (0) 511 283 77-0
Fax: +49 (0) 511 283 7777
Email: zentrale@nahmereinicke.de

Telefon Sprechzeiten:

montags bis donnerstags:
08.30 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags:
08.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Die Anwaltssekretariate erreichen Sie unter den jeweiligen Durchwahlen in der Kernzeit zwischen 08.30h und 17.00h.