Fiktive Reparaturkosten auch bei repariertem Zweitschaden

Der Geschädigte eines Unfalls kann auch dann den (fiktiven) Ersatz seines Schadens weiterverlangen, wenn das gleiche Bauteil bei einem weiteren Ereignis nochmals bzw. weitergehend beschädigt und infolgedessen vollständig repariert wird. Das hat der Bundesgerichtshof in einer jetzt veröffentlichten Entscheidung vom 12.03.2009 klargestellt.
Der Sachverhalt: Das Fahrzeug des Klägers wurde im Bereich der Frontschürze in einer Waschanlage beschädigt. Bei einem selbst verschuldeten Unfall kurze Zeit darauf war erneut die Frontschürze betroffen. Der Kläger nahm seine Vollkaskoversicherung in Anspruch und der Schaden wurde beseitigt und damit natürlich auch der in der Waschstraße entstandene Schaden.
Der Bundesgerichtshof hat klargestellt, dass zweite Ereignis ebenso wie die Reparatur keinen Einfluss auf die Ersatzpflicht des Waschanlagenbetreibers hat. Der Geschädigte kann insoweit also weiterhin seinen fiktiven Schaden ersetzt verlangen.
Auch diese Entscheidung zeigt, wie wichtig es ist, jeden Unfallschaden durch einen Rechtsanwalt regulieren zu lassen, der diese Details der Rechtsprechung kennt. Nur so ist sichergestellt, dass der Geschädigte seine sämtlichen Ansprüche durchsetzt.

Logo nahme reinicke trans blau1

 

 

 

DIRO Logo RGBNetz-Kanzlei der DIRO,
dem Kanzlei-Netzwerk für Europa.

Anschrift

NAHME & REINICKE PartmbB
Kanzlei:
Leisewitzstr. 41/ 43, 30175 Hannover
(Aufzug in Haus-Nr. 43)
Postanschrift:
Postfach 48 69, 30048 Hannover

Telefon / Mail

Tel.: +49 (0) 511 283 77-0
Fax: +49 (0) 511 283 7777
Email: zentrale@nahmereinicke.de

Telefon Sprechzeiten:

montags bis donnerstags:
08.30 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags:
08.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Die Anwaltssekretariate erreichen Sie unter den jeweiligen Durchwahlen in der Kernzeit zwischen 08.30h und 17.00h.